"MEDICINE HORSE WAY- DER WEG DES MEDIZINPFERDES ist pferdegestütztes Erfahrungslernen. Es handelt sich um interaktives, innovatives Lernen, das Pferde aktiv in tiefgehende Persönlichkeitsentwicklungsarbeit für Menschen mit einbindet. Wir unterrichten Eigenverantwortlichkeit, das Bilden einer authentischen Gemeinschaft, Achtsamkeit, Verbindung mit Natur und allen Lebewesen, Zugang zu Intuition/inneren Führung, die Rolle von Spiritualität im Leben und Fähigkeiten zur emotionalen/sozialen Intelligenz. Unsere Intention ist, Klienten zur Seite zu stehen und zu unterstützen, während sie eine neue Lebensweise erlernen – eine, die auf Authentizität, Zusammenarbeit und Experimentierfreude Wert legt, um „die Veränderung zu sein, die wir in der Welt sehen wollen“. (Carol Roush)

 

Die Methode des Medicine Horse Way ist angelehnt an die EponaQuest Methode von Linda Kohanov. Der wichtigsten Aspekte unserer Arbeit, ist, dass wir Eigenverantwortlichkeit unterrichten und unsere Klienten darin unterstützen den Zugang zu ihrer eigenen inneren Führung zu erlangen oder zu verbessern. Eine wichtige Erkenntnis, die diesem Ansatz zugrunde liegt ist die, dass wir im Laufe unserer Kindheit gelernt haben, einige unserer wahren Gefühle und Bedürf­nisse zu unterdrücken, weil wir unsere Eltern nicht verärgern oder traurig machen woll­ten, denn als Kinder stehen wir in einer natürlichen Abhängigkeit von unseren Eltern. Das Resultat daraus ist, dass wir darüber den Kontakt zu unserem ursprünglichen Wesen, unseren echten Gefühlen und Bedürfnissen allmählich verloren haben und Glaubensätze und Verhaltensweisen entwickelt haben, die uns einst als Kinder zwar nützlich waren, uns aber als Erwachsene nicht mehr dienlich sind. Wenn wir bereit sind diese Glaubenssätze und Verhaltensmuster anzuschauen, zu hinterfragen können wir mit Unterstützung der Pferde lernen neue Wege zu beschreiten und entwickeln wir uns weiter, um zu erfahren, wer wir wirklich sind und wo wir in unserem Leben hin möchten.

 

Die Arbeit enthält immer- sowohl in den Seminaren, als auch im Einzelunterricht-die Vermittlung von Inhalten unserer Arbeit im Seminarraum, praktische Lernaufgaben mit den Pferden, sowie reflektive Einheiten mit den Pferden.

 

Inhalte, die vermittelt werden sind zum Beispiel:

  • individuellen, persönlichen Raum und gesunde Grenzen wahrnehmen und verstehen,
  • Authentisches und Konditioniertes Selbst kennen und unterscheiden lernen,
  • Grundsätze für das Leben in einer authentischen Gemeinschaft erfahren und erleben,
  • Emotionen als Information nutzen (4 Schritte-Programm)
  • ...und andere.
In den reflektiven Einheiten mit den Pferden erfahren wir uns selber und stärken unsere emotionale Beweglichkeit. Die Erfahrungen aus dieser Arbeit können uns Kraft geben für Veränderung und zum Betreten neuer, kreativer Wege.

 

Die folgenden Werte sind uns besonders wichtig:

  • Kongruenz oder Stimmigkeit ist für uns wichtiger als angepasstes Handeln
  • Authentizität ist wichtiger als Perfektion
  • Flexibilität und Neugier sind wichtiger als festgelegte Methode

Die Arbeit findet im geschützten Rahmen statt, Pferdeerfahrung ist nicht notwendig und es wird nicht geritten.